Deutsches

„Maßlose Wichtigtuerei“

Interview mit Hellmuth Karasek
Cicero Online
30.05.2012

Was Hellmuth Karasek Günter Grass besonders übel nimmt, warum er mit Spannung auf den nächsten Handke wartet und sich ungern zur sexuellen Revolution äußert. 

 

Sind Konservative die wahren Rebellen?

Von J. Fleischhauer und M. Carini
taz.de
29.05.2012

Links zu sein galt einmal als Ausweis fortschrittlichen Denkens, rechts als reaktionär. Inzwischen sehen das viele zu Bürgerlichen gewordene Exlinke allerdings ganz anders.
Die Autoren waren früher beste Freunde und politisch links. Dann wurde einer ein Bürgerlicher, der andere taz-Redakteur. Beide fragen sich, ob aus dem Verrat an einstigen Idealen wahrhaft Neues entsteht. 

 

Grass und die zerstörte Streitkultur

Von Gunter Hoffmann
Cicero Online
17.04.2012

Zwischen den Extremen aus Schelte und Solidarisierung ist das sinnvolle Gespräch über Günter Grass‘ Israel-Gedicht fast verpufft. Wie der Überbietungswettbewerb der Leitartikler unsere Streitkultur angreift.

 

Radikal war gestern

Von Gunter Hoffmann
Cicero Online
26.07.2011

 

Der Naive

Von Jürgen Dahlkamp, Simone Kaiser und Andreas Wassermann
Spiegel-Online
25.07.2011

Die Amtsvilla, der Dienstwagen und die kleinen Sauereien des Regierungsalltags: Seit der Wahl zum Ministerpräsidenten wehrt sich der Grüne Winfried Kretschmann gegen die Rituale der Politik. Noch profitiert er vom Zauber des Anfangs, vom Glück des Anfängers, aber wie lange noch?

 

Warum fällt es Deutschen eigentlich so schwer, Fremde willkommen zu heißen?

Von Anna Winger
Cicero
25.11.2010

 

Kanalarbeiter im Kalten Krieg

Von Hans Leyendecker
Cicero
28.10.2010

 

NPD setzt sich in Sachsen-Anhalt fest

Von Ole Reißmann
Spiegel-Online
24.09.2010

Eine neue Studie zeigt: Die rechtsextreme NPD hat in Sachsen-Anhalt erfolgreich die Kommunalparlamente erobert und inszeniert sich als Partei der kleinen Leute. Die demokratischen Parteien blockieren zwar jeden Antrag der Neonazis – sie bleiben jedoch insgesamt zu passiv.  

 

Das Gegenteil von Harmonie

Von Frank A. Meyer
Cicero
29.07.2010

 

Westerwelles moralisches Harakiri

Von Henryk M. Broder
Spiegel-Online
13.8.2010

Guido Westerwelle ist schwul und nimmt seinen Freund gern mit auf Reisen. Doch Länder, in denen Homosexualität strafbar ist, besucht er solo. Er wolle die Toleranz in der Welt fördern, aber nicht „unüberlegt“ handeln, sagt der Diplomat. Eine Schande, meint Henryk. M. Broder.

 

Bundestagsbeschluss

Einigkeit und Recht und Gaza

Von Henryk M. Broder
Spiegel-Online
14.07.2010

Der Bundestag hat eine Resolution zur Lage in Gaza verabschiedet. Dabei ist nicht der Inhalt entscheidend, sondern wie sie zustande kam: einstimmig. Denn noch wichtiger als der Frieden ist den Abgeordneten nur eines: die nationale Selbstfindung, meint Henryk M. Broder.  

 

Gefeiert, geschlagen, gereift

Von Christian Gödecke
Spiegel-Online
8.7.2010

Schon wieder hat Spanien das DFB-Team auf dem Weg zu einem großen Titel gestoppt. Die beste Mannschaft der Welt war zu stark für die zweitbeste, sie brillierte mit Kurzpässen, Seitenwechseln, Raumdeckung in Perfektion. Der jungen Löw-Truppe gehört trotzdem die Zukunft.

 

Deutschland dankt ab

Von Juli Zeh
Cicero
24.06.2010

 

Lust am Lamento

Von Frank A. Meyer
Cicero
24.06.2010

 

Aussteiger Horst Köhler

Pragmatisch wie Niki Lauda

Von Henryk M. Broder
Spiegel-Online
01.06.2010

Der Idealismus ist eine schreckliche deutsche Tradition. Horst Köhler war kein Idealist. Er war ein Pragmatiker, der sein Amt ernst nahm – und auf seine biedere, schwäbische Art sogar Spaß daran hatte. Dann war der Spaß vorbei, und Köhler stieg einfach aus. Vernünftig, findet Henryk M. Broder.  

 

Dialekt-Desaster Lena Meyer-Landrut

Unsere Westerwelle für Oslo

Von Mark Espiner
Spiegel-Online
18.5.2010

 

Mitten im Ententeich

Von Willi Winkler
Cicero
29.04.2010

 

Milliardenpoker um die Macht

Von Hartmut Palmer
Cicero
22.03.2010

 

„Die wahren Grünen sind wir“

Renate Künast im Gespräch mit Martina Fietz und Michael Naumann.
Cicero
22.03.2010

 

Generation ohne Schicksal

Von Klaus Harpprecht
Cicero
25.1.2010

 

Benedikt, ein Papst in deutschem Namen

Von Alan Posener
Cicero
25.1.2010

 

Glücklich ist, wer nicht vergisst

Von Wolfgang Herles
Cicero
2.1.2010

 

Was hat sie, was ich nicht habe?

Von Bascha Mika
Cicero
22.12.2009

 

nach oben